Als Unternehmen registrieren       Login      

Ausbildungsberuf:

Verwaltungsfachangestellter / Verwaltungsfachangestellte

In fast allen Bereichen der Stadtverwaltung werden zur Erfüllung der unterschiedlichen Aufgaben Verwaltungsfachangestellte benötigt. Deren Aufgabenspektrum ist vielseitig, interessant und nah am Bürger. Typische Einsatzgebiete finden sich z.B. im Bürgerbüro oder in der Stadtkasse. Sie erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, führen Akten und beraten Bürger*innen.

Ansprechpartner:
Christina Dues,
Telefon: 0256172129,
c.dues@ahaus.de

Gemeinde Reken

Standort Reken, Kirchstraße 14, 48734 Reken
Weitere Ausbildungsberufe: Gärtner / Gärtnerin, Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin

Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung Kommunalverwaltung übernehmen Büro- und Sachbearbeitungsuafgaben im Rekener Rathaus. Sie dienen den Bürger/innen und Betrieben als Ansprechpartner vor Ort. Der schulische Teil der Ausbildung setzt sich aus einer wöchentlich stattfindenden fachpraktischen Unterweisung und einem dreimonatigen Blockunterricht je Ausbildungsjahr zusammen. Die wöchentlichen Unterweisung findet beim Studieninstitut Westfalen-Lippe und der Blockunterricht beim Berufskolleg in Coesfeld statt. Während der Präsenszzeiten im Rathaus sind die Auszubildenden mehrere Monate in den einzelnen Abteilungen und erhalten so einen Einblick in das jeweilige Tätigkeitsfeld und erhalten die Möglichkeit selbstständig an der Fallbearbeitung mitzuwirken. Dazu zählen: Haupt- und Personalamt, Finanzverwaltung, Ordnungsamt und Bürgerbüro, Sozialamt und das Bauamt. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung besteht die Möglichkeit sich zum/zur Verwaltungsfachwirt/in weiterzubilden.

Ansprechpartner:
Ria Winking-Dülmer,
Telefon: 02864944102,
r.winking-duelmer@reken.de

Gemeinde Schöppingen

Standort Schöppingen, Amtsstraße 17, 48624 Schöppingen
Weitere Ausbildungsberufe:

Als Verwaltungsfachangestellter bzw. Verwaltungsfachangestellte übernimmst du in unserer Kommunalverwaltung zahlreiche Aufgaben bei verschiedenen Ämtern und Behörden. Entsprechend deiner Fachrichtung erwarten dich unterschiedliche Aufgaben. Du bearbeitest beispielsweise Anträge für neue Pässe, übernimmst die Ummeldung von Bürgern, beantragst Baugenehmigungen oder meldest Autos ab und um. Auch die Beschaffung von Materialien oder die Planung von Arbeitsprozessen kannst du übernehmen.

Ansprechpartner:
Fabian Wellers,
Telefon: 02555 8838,
fabian.wellers@schoeppingen.de

Gemeinde Südlohn

Standort Südlohn, Winterswyker Str. 1, 46354 Südlohn
Weitere Ausbildungsberufe: Fachkraft für Abwassertechnik, Straßenwärter / Straßenwärterin

Der Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst, der ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bietet. Während der dreijährigen dualen Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten wechseln sich Berufsschulblöcke und Unterricht am Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster und am Oswald-von-Nell-Breuning Berufskolleg in Coesfeld mit praktischen Ausbildungsabschnitten im Rathaus der Gemeinde Südlohn ab. Auf deinem Stundenplan stehen z. B. folgende Fächer: Personalrecht, Sozialrecht, Kommunale Einnahmen und Recht der Gefahrenabwehr. In der praktischen Ausbildung lernst Du alle Fachbereiche der Gemeinde Südlohn kennen und wirst professionell auf Deine zukünftige Tätigkeit in der Kommunalverwaltung vorbereitet.

Ansprechpartner:
Silvia Heselhaus,
Telefon: 0286258283,
silvia.heselhaus@suedlohn.de

Du suchst einen Arbeitsplatz in der öffentlichen Verwaltung mit einem großen Spektrum an Einsatzmöglichkeiten? Dann könnte die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bzw. zum Verwaltungsfachangestellten genau das Richtige für dich sein! Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt zum 01.08. eines jeden Jahres. Theorie und Praxis sind in der Ausbildung eng verzahnt. Auf deinem Stundenplan stehen z. B. folgende Fächer: Personalrecht, Sozialrecht, Kommunale Einnahmen und Recht der Gefahrenabwehr. Nach einem festgelegten Ausbildungsplan bekommst du Einblicke in verschiedene Facheinheiten, z.B.: Fachbereich Verkehr, Fachbereich Tiere und Lebensmittel, Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Fachbereich Soziales, Fachdienst Finanzen, Fachbereich Jugend und Familie.

Ansprechpartner:
Sarah Lake,
Telefon: 02861 681-2127,
s.lake@kreis-borken.de

Stadt Bocholt

Standort Bocholt, Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, 46395 Bocholt
Weitere Ausbildungsberufe: Bauzeichner / Bauzeichnerin, Fachinformatiker/ Fachinformatikerin (Systemintegration), Geomatiker / Geomatikerin, Kommunaler Verwaltungsdienst (Bachelor of Laws)

Ansprechpartner:
Eva Telahr,
Telefon: 02871953383,
ausbildung@bocholt.de

Wie läuft die Ausbildung ab? Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre und beginnt jeweils zum 01.08. eines jeden Jahres. Theorie und Praxis sind in der Ausbildung eng verzahnt. Dadurch erfasst Du die Vielseitigkeit und Komplexität der Aufgaben und durchschaust Zusammenhänge und Abhängigkeiten. Den theoretischen Teil absolvierst Du zum einen in Form von Blockunterricht am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld. Zum anderen findet außerhalb der Blockunterrichts-zeit einmal wöchentlich Unterricht am Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster statt. Zu den verwaltungsrelevanten Fächern gehören z. B. Personalrecht, Sozialrecht, Kommunal-recht und Recht der Gefahrenabwehr. Am Studieninstitut wirst Du sowohl auf die Zwischenprüfung als auch auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Im Rahmen der praktischen Ausbildung bei der Stadtverwaltung setzt Du die Theorie in den verschiedenen Fachdiensten um, wobei Dir qualifizierte und erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder helfen und Dich unterstützen. Welche Aufgaben erwarten Dich? In der fachpraktischen Ausbildungszeit wirst Du darauf vorbereitet, in allen Bereichen der Kommunalverwaltung selbständig und teamorientiert zu arbeiten. Du lernst neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften in erster Linie die Bürgerinnen und Bürger zu beraten und zu informieren. Nach einem festgelegten Ausbildungsplan bekommst Du Einblicke in einige der im Folgenden beispielhaft genannten Aufgabenbereiche • FD Stadtentwicklung, Infrastruktur, Umwelt (z. B. Abfallwirtschaft, Friedhöfe; Ver-kehrsflächen und –anlagen) • FD Bürger, Ordnung (z. B. Bürgerbüro, Soziales, Ordnung) • FD Bildung, Kultur, Jugend, Sport • FD Zentrale Dienste (z. B. Personalmanagement) • FD Finanzen und Immobilien (z.B. Finanzmanagement und Rechnungswesen, Gebäudemanagement) In den Fachdiensten sind geschulte Ausbilder/Ausbilderinnen für Dich da, die Dich bei Deinen Aufgaben betreuen und sich Zeit für Deine Fragen nehmen.

Ansprechpartner:
Leonie Brillert,
Telefon: 02542-60140,
brillert@gescher.de

Stadt Rhede

Standort Rhede, Rathausplatz 9, 46414 Rhede
Weitere Ausbildungsberufe: Kommunaler Verwaltungsdienst (Bachelor of Laws), Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau

Die Stadt Rhede hat vielfältige und zahlreiche Aufgaben, um die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Das Spektrum reicht von Schulbaumaßnahmen über die Gewährung von Sozialhilfe bis hin zur Bearbeitung von Bauanträgen. In fast allen Bereichen werden zur Erfüllung dieser sehr unterschiedlichen Aufgaben Verwaltungsfachangestellte benötigt. Deren Aufgabenspektrum ist damit, wie das Aufgabenspektrum der gesamten Stadtverwaltung, sehr weit gestreut. Um Ihnen einen Eindruck von den vielfältigen Aufgaben zu verschaffen, sind nachfolgende eine wenige typische Arbeitsgebiete eines/r Verwaltungsfachangestellten in der Stadtverwaltung beschrieben, wobei die Aufzählung selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt: • Service und Marketing • Bildung und Soziales • Bau und Ordnung • Betriebe und Immobilien • Steuerungsdienst/Finanzbuchhaltung Anforderungsprofil: Voraussetzung für die Ausbildung ist die Fachoberschulreife. Gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik erhöhen Ihre Einstellungschancen. Ideale Bewerberinnen und Bewerber bringen darüber hinaus folgende Eigenschaften mit: • Zuverlässigkeit • Lern- und Leistungsbereitschaft • Verantwortungsbereitschaft • Gewissenhaftigkeit • Höflichkeit - Freundlichkeit • Kreativität und Flexibilität • Kooperationsbereitschaft • Teamfähigkeit Ausbildung: Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre. Die Ausbildung beginnt am 01.08. des Jahres. Theorie und Praxis sind in der Ausbildung eng verzahnt. Dadurch erfassen Sie Vielseitigkeit und Komplexität der Stadtverwaltung und durchschauen Zusammenhänge und Abhängigkeiten. So werden Sie im Rahmen der praktischen Ausbildung verschiedene Fachbereiche der Verwaltung kennen lernen (s. Aufgabenbeschreibung). Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt einerseits durch den Besuch der Berufsschule (Blockunterricht), andererseits außerhalb der Blockzeiten durch zusätzlichen Unterricht beim Westfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung (Unterricht in Borken oder Coesfeld in der jeweiligen Kreisverwaltung, bei geringer Zahl der Auszubildenden in Münster). Unterrichtet werden Sie in Fächern wie Staatsrecht, Kommunales Verfassungsrecht, Kommunale Haushaltswirtschaft aber auch Kommunikation und Verhalten sowie technikunterstützte Informationsverarbeitung sind Gegenstand der Ausbildung.

Ansprechpartner:
Santos Reyländer,
Telefon: 02872 930 242,
s.reylaender@rhede.de

Stadt Vreden

Standort Vreden, Burgstraße 14, 48691 Vreden
Weitere Ausbildungsberufe: Fachinformatiker/ Fachinformatikerin (Systemintegration), Fachkraft für Abwassertechnik, Gärtner / Gärtnerin

Als Verwaltungsfachangestellte/r Fachrichtung Kommunalverwaltung erwartet dich eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung! Du wirst in der Praxis bei uns im Rathaus, der Berufsschule und der überbetrieblichen Unterweisung darauf vorbereitet, in allen Bereichen der Kommunalverwaltung selbstständig und im Team zu arbeiten. Du lernst neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften auch die Beratung und Information von Bürgerinnen und Bürgern. Dafür wirst du die unterschiedlichen Bereiche der Stadt Vreden durchlaufen und kannst jede Abteilung für ein paar Monate kennenlernen.

Ansprechpartner:
Laura Warlier,
Telefon: 02564303228,
laura.warlier@vreden.de